Zurück aus Singapur – des Visums wegen.

Zwei Monate sind schnell um, und so mußte ich wohl oder übel einen Abstecher in ein Nachbarland machen, um einen Stempel in den Paß zu bekommen, der wieder zu 2 Monaten Bleibe in Thailand berechtigt. Insgesamt kann ich das dreimal wiederholen, dann brauche ich ein neues Visum… Für den Abstecher haben wir uns ein konkurrenzlos billiges Flugangebot von Scoot nach Singapur ausgesucht. Der günstige Preis ermöglichte es, das ausser Jibjoyce auch ihre Eltern und ihre Cousine sich den kurzen Abstecher leisten konnten. Wir waren nur anderthalb Tage da, aber es war auch diesmal wieder interessant. Für mich war das nun schon die vierte Reise nach Singapur – es zieht mich immer wiewder mal für eine kurzen Trip in diese interessante Metropole. Und jedesmal hat sich in der Zwischenzeit etwas verändert und es gibt wiueder etwas Neues zu entdecken.

Singapur ist in vieler Hinsicht das krasse Gegenteil von Thailand

Das Land ist supersauber, effizient und überaus wohlhabend. Es gibt praktisch keine Korruption und der Staatsapparat arbeitet äusserst effektiv. Es ist ein kleiner Stadtstaat und ausserdem eine Republik, die Verständigung ist relativ einfach, weil Englisch die wichtigste Amtssprache ist und und quasi alle Singapurer Englisch sprechen. Erst kürzlich ist Singapur zur teuersten Stadt der Welt gekürt worden, was die Lebenshaltungskosten betrifft. Singapur ist ein Superziel für einen Wochendausflug oder einen kleinen Abstecher für eine Woche.

Die Stadt bietet eine tolle Skyline, viel Wasser in Form der Marina Bay und des Singapore Rivers, die liebevoll restaurierte China Town mit vielen alten chinesischen Shop-Häusern. Dann die brandneuen Gardens in The Bay, das zweitgrößte Riesenrad der Welt, einen der schönsten Zoos der Welt und die Freizeitinsel Sentosa. Diese Liste ist keineswegs vollständig. Die meisten Leute kommen nur für einen Zwischenstop oder einen Wochendtrip nach Singapur, aber die Stadt bietet definitiv genug Sehenswürdigkeiten, um es hier auch eine Woche oder länger auszuhalten, ohne das einem langweilig wird.

 

Mehr über Singapur gibt´s hier.

Über den Autor Markus

Schreiben Sie einen Kommentar: