Kontoeröffnung in Thailand

Kontoeröffnung in Thailand mit Touristenvisa?

Kann man als Tourist – als „Langzeittourist“-  in Thailand ein Girokonto eröffnen? Ganz einfach ist es jedenfalls nicht, diese Erfahrungmußte ich schon machen.War es vor einigen Jahren noch kein Problem, notfalls einfach mit einem 4-wöchigen Visa-on-arrival ein Bankkonto bei einer thailändischen Bank zu eröffnen, sieht das inzwischen anders aus. Auch in Thailand wird der Vorschriftendschungel eher dichter und auch hier werden im Namen der Terrorbekämpfung ständig neue bürokratische Regeln ausgebrütet. Vielleicht war es ein Fehler, es bei den Bankfilialen in einer großen Mall zu probieren, möglicherweise ist eine kleine Zweigstelle erfolgversprechender.

Ohne Arbeitserlaubnis keine Kontoeröffnung

Den geforderten Reisepaß konnte ich bei allen Banken problemlos vorlegen, bei der Work Permit (Arbeitserlaubnis) mußte ich allerdings passen. Allerdings sollen die Banken die Kontovergabe völlig unterschiedlich handhaben und je nach Lust Laune und Laune des Filialleiters oder Schalterangestellten kann es mit der Kontoeröffnung völlig unkompliziert klappen – oder eben auch nicht.
Wobei die RIchtlinien an sich klar sind: Nicht-Thailänder ohne Aufenthaltserlaubnis sollten normalerweise kein Konto eröffnen können. Aber wie gesagt, Theorie und Praxis weichen in Thailand oft stark voneinande rab. Ich werde es auf jedenfall noch bei einigen weiteren Filialen unterschiedlciher Banken ausprobieren und mal sehen, was passiert…

Und wenn eine Kontoeröffnung in Thailand nicht geht?

Sollte es keine Bank geben, di emir eine Kontoeröffnung in Thailand ermöglicht, so wird sich dieses Problem spätestens bei einer eventuellen Heirat mit Jibjoyce lösen. Aber das steht im Moment noch nicht zur Debatte. SOlange muß ich eben weiter ein deutsches Konto oder eines in einem Drittland verwenden, um mich in Thailand mit Bargeld zu versorgen und meine sonstigen Zahlungen abzuwickeln. Langfristig möchte ich aber auch meine finanziellen Verbindungen nach Deutschland auf ein Minimum reduzieren…

Es geht auch erst einmal ohne ein Konto in Thailand.

Es gibt eine Reihe von Angeboten deutscher Banken, die sehr gut für ein Leben im Ausland geeignet sind, weil sie z.B. kostenlosen Bezug von Bargeld an den hiesigen Automaten erlauben. Zu nennen wäre da besonders das Girokonto mit kostenloser Visa-Karte der DKB (deutsche Kreditbank), sowie die kostenlosen Girokonten von Cortal Consors, comdirekt und der DAB Bank, die alle mehr oder weniger dafür in Frage kommen. Allerdings ist die DKB Bank mit am besten auf Kundschaft im Ausland eingestellt und hat ihr Konto eine Zeitlang sogar gezielt bei Auslandsdeutschen und auch in Österreich und der Schweiz beworben.

Eine Alternative könnte auch noch die Eröffnung eines Girokontos in einem Drittland sein.

Über den Autor Markus

Schreiben Sie einen Kommentar:

1 Kommentar
Schreiben Sie eine Antwort